tagtop2

Ausflüge - Venetien entdecken

Venedig kann bequem in drei bis vier Tagen beichtigt werden, wenn Ihr Aufenthalt also länger ist, können Sie ein paar wunderschöne Wochenenden in der Umgebung planen. Oder auch Tagesausflüge zu den Ortschaften, die nicht weiter als anderthalb Stunden von Venedig entfernt sind, wenn Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Falls Sie einen Ausflug in Venetien planen sollten, sehen Sie sich unsere Tipps unten an!

Sehen Sie auch die Sektion: Führungen in Venedig und Venetien

VERONA, die Stadt der Liebe

Arena Verona

 

arena verona

 

 

Es gibt keine Welt außerhalb der Mauern von Verona; Außerhalb gibt es nur das Fegefeuer, die Qualen der Hölle.
Wer von hier verbannt ist, ist von der Welt verbannt; Und die Verbannung von der Welt ist der Tod,
Drum gibst du ihm den falschen Namen: Nennst du Tod Verbannung,
enthauptest du mit goldem Beile mich,
Und lächelst zu dem Streich, der mich ermordet

Romeo, Romeo und Julia, W. Shakespeare

Verona ist nur nach Venedig die zweite Stadt in Venetien für seine historischen, kulturellen und künstlerischen Schätze.

Verona wurde im Jahr 49 von den Römern gegründet. Später wurde die Stadt während der Karolinger-Herrschaft ein christliches Zentrum in Norditalien. 1136 wurde Verona unabhängig. 1136 war Verona nach Befehl Papstes Urban III Sitz des vatikanischen Konklave.

Ab 1277 wurde die Stadt von der Scaglierifamilie kontrolliert, bis zur Herrschaft der Visconti, 1387.

1405 musste Verona sich Venedig unterwerfen und wurde erst 1796 wieder unabhängig, als Napoleon in die Republik Venedig einfiel.

Verona zieht, wie Venedig, jährlich Tausende Touristen an. Vor allem ausländische Touristen, die von den Geschichten und Legenden, wie Romeo und Julia und anderen, die mit der Stadt verbunden sind, angezogen werden. 


Wenn Sie sich für einen Ausflug nach Verona entscheiden, gibt es einige Dinge, die Sie besichtigen sollten:

Die römische Arena ist das architektonische Werk für das Verona weltberühmt ist. Im Gegensatz zum Kolosseum in Rom, befindet sich diese Arena in einem sehr guten Erhaltungzustand. Sie wurde im Jahr 30 konstruiert und dort fanden Veranstaltungen verschiedener Art statt (Wettkämpfe, Konzerte, Bühnenspiele).In der Arena ist Platz für mehr als 30.000 Personen, und dank der äußerst gut erhaltenen Form und der außerordentlichen Akustik, beherbergt der Bau zwischen Juni und August Musikkonzerte.

Die Basilica di San Zeno ist ein Meisterwerk im romanischen Baustil, das zu Ehren des Heiligen Zeno, Schutzpatron von Verona, konstruiert wurde. Sie beherbergt mehrere wichtige Kunstwerke, wie z.B. von Mantegna;

Santa Maria Matricolare ist die Kathedrale von Verona. Die Kathedrale ist eine perfekte Mischung romanischer und gothischer Elemente, im Einklang mit den künstlerischen Merkmalen Venetiens. An der Fassade befinden sich Skulpturen und Flachreliefe, die Szenen aus dem Alten Testament darstellen.
Der Turm wurde von San Micheli, einem der größten Architekten Venetiens, in Zusammenarbeit mit Palladio und Sansovino entworfen. Im Inneren, das aus drei Kirchenschiffen zusammengesetzt ist, befinden sich viele wichtige Kunstwerke, wie z.B. das Grabmal der Heiligen Agatha.

Romeo & Juliets

 

Die Kirche von San Lorenzo befindet sich in der Altstadt von Verona, in der Nähe der Etsch. Der Ursprung der Kirche geht in das 4. Jahrhundert zurück, jedoch wurde die Kirche in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts wegen eines Erdbebens komplett neu konstruiert. Das Innere besteht aus drei Kirchenschiffen, die durch hohe Säulen, die einen Bogen formen, getrennt werden.

Palazzo Barbieri ist Sitz der Stadtverwaltung Veronas, und befindet sich auf der Piazza Brà. Das Gebäude ist im neoklassizistischen Baustil, wurde 1836 vom Ingenieur Giuseppe Barbieri konstruiert und 1848 fertig gestellt. Während der Herrschaft der Habsburger wurde der Palast zu Kriegszwecken benutzt.
Nachdem Venetien an Italien annektiert wurde, wurde er Sitz der Stadtverwaltung. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Palast schwer beschädigt, wurde aber rasch von Raffaele Benatti und Guido Troiani wieder aufgebaut.


Shakespeares Tragödie Romeo und Julia spielt in Verona und ist mit der Stadt eng verbunden.

Anfahrtsbeschreibung von Venedig:

Verona kann man problemlos mit dem Zug und effizienten öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln erreichen.
Die öffentlichen Verkehrsmittel in der Umgebung Veronas werden von AMT gewährleistet.

Padua

padua

 

Padua, eine kleine Stadt in der Nähe von Venedig, ist berühmt als Zentrum für Kultur und Tradition. Padua bietet Touristen die Möglichkeit, Meisterwerke wie Werke von Donatello und Giotto zu besuchen. Ein kleiner Park zwischen dem Bahnhof und dem alten Stadtzentrum nimmt die Fläche, wo einst der Wohnsitz Scrovegnis war, ein.


Der Palast wurde im 19. Jahrhundert zertört und nur die Kapelle blieb über. Dort können Sie eines der größten Fresken Giottos bwundern. 

Die antike Universität ist im Herzen des alten Stadtzentrums. Im Inneren befindet sich der Raum, der einst für anatomische Studien genutzt wurde. Die Universität von Padua war die erste, die Galileo erlaubte, hier zu unterrichten, zur gleichen Zeit, als die Kirche ihn verurteilen wollte.

Der enorme Palazzo della Ragione, Sitz des Gerichts, trennt Piazza della Frutta von der Piazza delle Erbe. Nicht weit von Erbe, befindet sich der Palazzo del Capitano, der einst die Abgeordneten der Republik Venedig beherbergte. 

Die Kathedrale von Padua stammt aus dem 16. Jahrhundert und befindet sich in der Nähe der alten Taufkirche (14. Jahrhundert). Im Süden Paduas, befindet sich die Basilica von St. Antonio, eine Kirche, die im 14. Jahrhundert im romanischen und gothischen Baustil konstruiert wurde.

Die Gattamelata, eine Skulptur von Donatello in Ehren Erasmus da Narnis, befindet sich direkt gegenüber der Kirche. Prato della Valle ist eine weite, runde Fläche umgeben von Bäumen, Kanalen, Brücken und Skulpturen. 

Wenn Sie Padua besuchen, vergessen Sie nicht, ein aperitifartiges Getränk in einer der kleinen typischen Bars des Stadtzentrums einzunehmen. Es ist ein venezianischer Brauch, bei dem alle mitmischen.

Anfahrtsbeschreibung von Venedig aus:

Padua ist einfach per Bus erreichbar, wenn Sie den Service der Sita Padova benutzen oder per Zug mit Trenitalia.
Wir empfehlen Ihnen, Padua zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von APS zu erkunden.


Vicenza

Palladios Rotonda

villa-rotonda

Photo credits

 

Vicenza ist eine weitere Stadt, die Sie nicht auslassen sollten. Sie ist vor allem für die Bauten, die vom Architekten Palladio entworfen wurden, bekannt.

Sein jüngstes Werk war das Teatro Olimpico (Olympisches Theater), das nach Palladios Tod von Vincenzo Scamozzi fertig gestellt wurde.


Palazzo Chiericati ist ein weiterer Bau, der von Palladio entworfen wurde, und heute das städtische Museum beherbergt. Ein weiteres Gebäude, das von Palladio stammt, ist der Palast von Valmarana Braga. 1594 began Palladio die aktuelle Basilica nach klassizistischen Baustil zu restaurieren.

Die Rotonda ist ein unübertreffliches Meisterwerk und befindet sich in der Hügellandschaft von Vicenza.

Anfahrtsbeschreibung von Venedig:
Sie können sowohl Zug als auch den Bus nehmen.
Es ist ganz einfach, Vicenza zu Fuß und mit dem Fahrrad zu besichtigen. Sie können auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von AIM fahren.


Treviso

Die Altstadt von Treviso ist eine der evokativsten Italiens. Sie fasziniert Besucher mit seinem reizvollen Hauch von Mittelalter und Renaissance. Auf der Piazza dei Signori steht der Palazzo del Trecento, der aus dem 14. Jahrhundert stammt und der ehemalige Wohnsitz des Bürgermeisters war. Die Haupteinkaufsstraße befindet sich unter den Säulengängen von Calmaggiore. Die Kathedrale ist mit Fresken von Pordenone und Tizian verziert.

Im westlichen Teil der Stadt befindet sich das Luigi Ballo Stadtmuseum und der riesige Terracottakomplex, der zwischen 13. und 14. Jahrhundert von Dominikanern in Ehren des Heiligen Nikolaus konstruiert wurde. Im östlichen Teil befinden sich mittelalterliche Kirchen wie z.B. die des Heiligen Francesco und der Heiligen Caterina.
Wir empfehlen Ihnen, auch die kleine aber interessante Insel von Pescheria zu besuchen.

Anfahrtsbeschreibung:

Wie Venedig, besitzt auch Treviso eine gute Busverbindung dank Atvo und Sita.
In der Umgebung von Treviso können Sie die öffentlichen Verkehrmittel von ACTT benutzen.


Riviera del Brenta

"Das von ruhigen Flüssen durchzogene Tal, das von Bergen und der See begrenzt wird, ist wie ein weiträumiges Bett, in dem der Wind aus den Bergen und von der See zusammentreffen."

Giovanni Comisso

Die Küste von Brenta ist eine der interessantesten Anziehungspunkte der venezianischen Landschaft. Das Städtchen ist von Geschichte und Kultur überfüllt und von einer wunderschönen Landschaft umgeben. Das Gebiet reicht von Padua bis zur Lagune von Venedig.

Die Geschichte von Brenta geht ins 5. Jahrhundert zurück, als die Römer bedeutende Straßen bauten und intensive Landwirtschaft begannen. Später ersetzten die Germanen und Lehnsherren die Römer. 819 ließen die Benediktinermönche ein Kloster bauen, welches den Anfang für eine entwickeltere Kultur zeichnete.

1405 gelang es Venedig, seine Herrschaft über Brenta aufzulegen. Im 16. und 17. Jahrhundert gewann die atemberaubende Landschaft die Aufmerksamkeit vieler Adelsfamilien, die sich das Gebiet für ihre ländliche Residenz aussuchten.

Heute sind die Villen immer noch die schönsten Anziehnungspunkte von Brenta. Der Reiz der Flusslandschaft zog auch berühmte Persönlichkeiten wie Goldoni, Casanova, Byron und D'Annunzio an. Außerdem ist das Gebiet für seine gastronomische Tradition bekannt - die kulinarische Kunst ist in ganz Venetien wichtig.

Die schönsten Villen von Brenta sind:

Sehen Sie auch den Abschnitt: Stadtführungen in der Umgebung Venedigs und Venetien

Aktuelle Seite: Home Sehenswertes & Aktivitäten Aktivitäten in Venedig Ausflüge - Venetien entdecken

Gondeln, Kanale, Lichter und Farben... das ist Venedig, die antike Stadt auf dem Wasser, weltweit bekannt für ihre wunderschöne Architektur und ihre mysteriöse und romantische Atmosphäre..

Newsletter

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Privacy Policy.

I accept cookies from this site