tagtop2

Die Geschichte von Venedig

Venedig ist eine der vier "Repubbliche Marinare" (Seerepubliken: Amalfi, Genua, Pisa und Venedig) und entstand zur Verteidigung vor Angriffen aus dem Meer. Auf diese Weise wurde die Stadt zum einflussreichen und unabhängigen Staat mit einer Wirtschaft, die auf kommerziellem Handel beruht.

Einer lokalen Legende nach wurde Venedig am 25. März 421 gegründet. Jene Legende wird von der offiziellen Geschichte bestätigt: in der Tat müssen wir, um etwas über die Anfänge Venedigs zu erfahren, über 15 Jahrhunderte zurück gehen, als Menschen vom Festland nach Rialto (eine kleine Insel in der Lagune) kamen, um der barbarischen Invasion zu entkommen.

Nachdem der Vierte Kreuzzug Konstantinopel angestrebt hatte, wurde Venedig zur einflussreichsten Republik im Mittelmeer und es gelang ihm, den Seehandel zu dominieren.
Daher beschloss Venedig, mehrere Inseln im Ionischen Meer, Handelsstützpunkte in Süditalien und Griechenland und den Großteil der Peloponnes und Kreta zu erobern.

Während der Renaissance erreichte die Republik Venedig den Höhepunkt ihres Ruhms, trotz des militärischen Wettstreits und Ausschreitungen mit den Türken. 1571 gewann Venedig endlich den Krieg in Lepanto.
Nach einer kurzen Rückgangsphase wurde Venedig im 18. Jahrhundert Anführer eines neuen Goldenen Zeitalters.
Es war das Jahrhundert von Goldoni, Canaletto und Guardi.

Flut in Venedig, 1966

Venice flooded in 1966

Photo credits

Auch Napoleon spielte in der Geschichte von Venedig eine wichtige Rolle; ihm ist es zu verdanken, dass Venedig einen neuen großen Stadtplan hat, einschließlich der Zerstörung einiger Klöster. Das war genau das, was auch in Frankreich durch die Säkularisierung (ein Verfahren, bei dem die Macht der Kirche der des Staats untergeworfen wird) geschehen war.

Unter der Herrschaft Österreichs (Campoformio, 1797) war Venedig an den revolutionären Ereignissen des '48 beteiligt; 17 Jahre später wurde die Stadt nach einer Volksabstimmung an das Königreich Italien angegliedert. Während des Zweiten Weltkriegs widersetzten sich die Venezianer gegen den Nazifaschismus und 1948 wurde Venedig von den Amerikanern befreit.

Im November 1966 fiel Venedig einer großen Flut zum Opfer (auch in anderen Städten fanden ähnliche, gefährliche klimatische Ereignisse statt, wie z.B. die Überschwemmung in Florenz), konnte sich aber wieder komplett davon erholen und kam gestärkt daraus hervor, als wunderschöne Stadt, so wie sie wir heute bewundern können.


Aktuelle Seite: Home Geschichte & Kultur Geschichte Die Geschichte von Venedig

Gondeln, Kanale, Lichter und Farben... das ist Venedig, die antike Stadt auf dem Wasser, weltweit bekannt für ihre wunderschöne Architektur und ihre mysteriöse und romantische Atmosphäre..

Newsletter

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Privacy Policy.

I accept cookies from this site